Matratzen: günstig reinigen statt neu kaufen...

  • Reduzierung des Allergierisikos
  • Biologisch und antibakteriell
  • Trocken und chemiefrei
  • Mobiler Vor-Ort-Service
  • Gesunder und erholsamer Schlaf

Gesundheit und Hygiene

Gesundheit

Milben in Matratzen als unsichtbares Gesundheitsrisiko
Matratzenreinigung - Basis für gute Träume
Milben leben in jedem Haushalt, auch wenn sie durch das menschliche Auge nicht gesehen werden können.

Sie sind lediglich unter dem Mikroskop sichtbar. Hier zeigen sich die achtbeinigen Spinnentiere, die seit jeher im menschlichen Umfeld leben, da sie sich von den abgestorbenen Hautschuppen der Menschen ernähren.

Jedoch macht der Kot den Menschen Probleme, da durch ihn Allergien ausgelöst werden können.
Die Milben im Bett
Im Bett fühlen Milben sich am wohlsten - Matratzenreinigung
Im Bett fühlen Milben sich am wohlsten.
Hier finden sie die Hautschüppchen, die sie zum Überleben benötigen.
Milben befinden sich in jedem Haushalt und in jedem Bett.
Mit mangelnder Hygiene hat das nichts zu tun.
Jedoch können die Milben auch hier durch regelmäßige Matratzenreinigung im Zaum gehalten werden.

Wer in einem Bett ohne übermäßig viel Milbenkot schlafen möchte, muss regelmäßig die Matratze reinigen lassen.

Dabei sind nicht die Milben selbst das Problem, sondern es ist der Milbenkot, der ohne Matratzenreinigung in kleine Teilchen zerfällt und sich mit dem Hausstaub verbindet. Dieses Gemisch wird, wenn keine Matratzenreinigung stattfindet, permanent eingeatmet und kann Allergien auslösen. Milben befinden sich vorwiegend, wenn die Matratzenreinigung ausbleibt, im Bett, da es hier schön warm und feucht ist und dort die Hautschuppen zum Verzehr bereitliegen. In jeder Matratze befinden sich, bevor man die Matratze reinigen lässt, etwa 1,5 Millionen dieser kleinen Spinnentiere. Auch diejenigen, die ihre Matratze reinigen lassen, sollten daher darauf achten, dass diese nach etwa sieben Jahren ausgetauscht wird. Dann ist die Population am größten und auch die Allergene erreichen ihren Höchststand.